14.11.2021, Bezirksverband Chemnitz, Bezirksklasse, Gruppe 1
TTV 1979 Tirpersdorf : SC Syrau 1919 II   11:4
TTV Tirpersdorf siegreich gegen SC Syrau
Nach vier Auswärtsspielen bestritt der TTV 79 Tirpersdorf am Sonntag wieder einmal ein Heimspiel und gewann gegen die Sportfreunde vom SC Syrau 1919 II mit 11:4. Damit festigt der TTV weiter seinen guten Mittelfeldplatz in der Tabelle.
Nach den Doppelspielen übernahmen die Tirpersdorfer mit 2:1 die Führung. In den folgenden Einzelspielen verzeichneten die Hausherren fünf Siege in Folge, einzig Ersatzmann H. Zelle unterlag gegen den Syrauer C. Schulz. Mit dem Zwischenstand von 7:2 startete die zweite Einzelrunde. Hier teilte man sich im oberen und unteren Paarkreuz die Punkte, jedoch im mittleren Paarkreuz siegten nur die Tirpersdorfer.
Punkte: S. Petzold 1,5 ; M. Spendel 2,5 ; A. Goldbach 2,5 ; J. Pöhler 2,5 ; M. Wunderlich 2 ; H. Zelle 0
(Autor: Sebastian Petzold)
12.11.2021, 2. KL ET, TTV 79 Tirpersdorf 3 : SC Syrau 1919 3     10:4
Gleich vorweg, gewinnen ist eben schöner als verlieren. Wir hatten schon Respekt vor den Syrauern, auch wenn sie Tabellenletzter sind. Vor Spielbeginn wurde die erst kürzlich erstellte Coronaschutzregel des Verwaltungsverbandes Tirpersdorf bei allen Anwesenden durchgesetzt. Alle Bedingungen wurden eingehalten und das Spiel begann. Im Doppel konnte sich Morgner/Müller durchsetzen. Hüttner und Wallner hatten das Nachsehen. Auch der erste Durchgang ging unentschieden aus. Müller und Wallner verloren, Morgner und Hüttner blieben Sieger. Im zweiten Durchgang hatten wir als Gastgeber einen Siegserie. Alle Tirpersdorfer blieben ungeschlagen. In der letzten Serie konnte sich Hüttner gegen den starken Reinel nicht durchsetzen.
Helmut Morgner machte sich ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk und spielte ganz stark auf. Dreieinhalb Punkte machten ihn glücklich. Auch Jimmy Wallner ist mehr als positiv einzuschätzen. In dieser KL sich zu behaupten ist schon hoch einzuschätzen. Er erkämpfte 2 Punkte und wurde vom Gegner als sich gut entwickelnder Spieler gelobt. Wir schätzen das auch so ein. Müller und Hüttner riefen ihr Potential ab.
Erwähnen möchte ich als Autor, dass es mehrere Telefonate mit Tino Geipel gab, um uns in der dritten Mannschaft personell, wegen der Coronabestimmungen, auszuhelfen.
Punkte: Morgner 3,5, Müller 2,5, Hüttner 2, Wallner 2
(Autor: Karl-Heinz Müller)
15.11.2021 3. KL ET Nord
TTV 79 Tirpersdorf 5 – SG Jößnitz 3   3:11

Das letzte Punktspiel der 5. Mannschaft des TTV 79 Tirpersdorf gegen Jößnitz 3 konnten wir aufgrund der 2G Regel nur zu dritt bestreiten. Eine 3-11 Niederlage sagt nichts über die Leistung aus, Max Baumgärtel, Benjamin Ludwig und David Pfaff zeigten eine super Leistung und waren knapp an dem ein oder anderen Punkt dran. Ein großer Respekt den Jößnitzern die wie der TTV  vor allem den Regeln der Pandemie Folge leisten und die Gesundheit an erster Stelle steht. Als Unterstützer durfte ich (Sandra Spendel) außerdem außer Wertung mit spielen.

Punkte: Baumgärtel, Pfaff und Ludwig je 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.